Music For Pleasure (mfp)
Label begann 1965 als Joint Venture zwischen Hamlyn und EMI Records. EMI lieferte die Musik und Hamlyn das Publishing. MFP hatte Büros in verschiedenen Städten wie Amsterdam, Brüssel, Johannesburg, Köln, London, Sydney, Paris und Stockholm. In den frühen Siebzigern übernahm EMI die Kontrolle. MFP blieb ein unabhängiges Unternehmen in Belgien. 2006 wurde MFP unter der Kontrolle von EMI Gold wiederbelebt.

Sublabels: Double Top, Hits Of, Hot Hits, Hour Of Pleasure, Les Plus Grands Artistes Du Monde Arabe, Listen For Pleasure, MFP Exclusiv, MFP Super, Music For Pleasure Premier, Music Melody, Number One Records, Plaisir Du Classique, Pumpkin Records, Savile's Time Travels, Songwriters Of The Century Series, Special Award Series, Springbok Hit Parade, The Jazz Club, Two Of A Kind Series

Mutterlabel: Music For Pleasure Limited (-> Parlophone Records Ltd. -> Warner Music Group)





Interessante Links: web.archive.org
Filteroptionen:Filter zurücksetzen
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1
Rares.at Kategorien